loader
Shamarra Diesel

Faserprobe bei Alpakas 1. April 2020

Shamarra Diesel
Shamarra Diesel

Eine Faserprobe bei Alpakas sollte einmal jährlich durchgeführt werden. Es ist sehr wichtig die Qualität der heranwachsenden Alpakawolle zu bestimmen und dadurch den Wert des Alpaka Zuchttieres zu ermitteln.

Wichtig zum einen um überhaupt festzustellen für was ist die Wolle überhaupt geeignet ist. Für Strickwolle sollte nur die beste Qualität und nur die Wolle von den besten Tiere verwendet werden. Strickwolle für Mützen und Schals sollte nur Alpakawolle verwendet werden in Baby Alpaka Qualität, dass heisst nicht, dass die Wolle nur von Alpaka Jungtieren kommt, sondern dieser Name gibt den Micronwert (tausendstel mm) der Faser vor und dieser sollte eben unter 21 micron liegen und dazu noch eine Uniformität aufweisen. Die Uniformität gibt der SD Wert in der Faserprobe an.

Eines schon mal vorweg nur die wenigsten Alpakas in Deutschland sind für Strickwolle geeignet, gerade wenn sie älter werden, aber es gibt halt auch Alpakas die auch noch im hohen Alter Baby Alpaka Wollqualität produzieren können. Nicht so feine Alpakawolle verwendet man dann für Betten, Teppiche oder Seifen.

Es gibt mehrere Labore die den Service einer Faserprobe bei Alpakas anbieten. Ich möchte auf zwei näher eingehen.

Zunächst aber wie und wann entnehme ich eine Faserprobe bei Alpakas? Die Stelle sollte möglichst immer die selbe sein um einen Vergleich zu haben. Man schneidet Faser in einer Größe von ca. 2x2cm so nah wie möglich an der Haut vom Tier. Hierfür verwenden Sie eine herkömmliche Nagelschere, danach kommt die Faser in eine kleine Tüte und wird mit dem Namen des Tieres beschriftet. Die Entnahme sollte vor dem Frühjahr sein. Februar bis April eignen sich gut. In diesem Zeitraum hat man auch eine nicht zu lange Wartezeit in dem Labor.

Eine Faserprobe bei einen 3 Monate alten Alpakafohlen macht wenig Sinn. Ja es sieht oft sehr schön aus, weil die micron sehr niedrig sind. Gerade bei Yocom wird hier nicht die komplette Faserlänge gemessen, sondern nur bestimmte Stellen. Die Faser ist bereits am ungeborenen Alpakafohlen im Bauch der Mutter herangewachsen.

Faserlabor für Alpakas Yocom USA OFDA100

Faserlabor für Alpakas AAFT UK/Australien OFDA2000

Was ist aber Micron, SD, Comfortfactor… in einer Faserprobe bei Alpakas und was sagen sie aus?

  • Micron
  • SD
  • Comfortfactor

Eine Faserprobe bei Alpakas ist nichts anderes als eine Statistische Auswertung und Berechnung an der Stelle am Tier wo ich die Faserprobe entnommen habe. Es sollte auch nicht nur auf die Micron geachtet werden, auch die anderen Werte spielen eine genauso wichtige Rolle.

So ein Alpaka Histogramm ist schon auch wichtig für eine Kaufentscheidung für ein neues Alpaka Zuchttier aber es sagt auch nicht alles über die Qualität des Tieres aus denn wie wir wissen wird nur die eine Stelle mit 2x2cm am Tier gemessen. Mit der Faserprobe kann nicht die Dichte des Tieres ermittelt werden (dafür gibt es eine sogenannte Skin Biopsy) und was jetzt ganz wichtig geworden ist in der neueren Alpakazucht wie uniform ist die Alpakafaser am kompletten Tier, denn in der Faserprobe kann nur Uniformität der Faser in den gerade mal 2x2cm gemessen werden.

Wir bevorzugen für eine Faserprobe bei Alpakas das Labor AAFT, denn wenn ich eine Faserprobe mache, dann möchte ich so viele Werte wie man haben kann. Mit der grafischen Ansicht vom SD along ist ein zusätzlicher Wert wo man die Entwicklung oder mögliche Krankheitsphasen der Tiere erkennen kann, für uns unverzichtbar in der Alpakazucht. Außerdem möchten wir auch reale Micronwerte im Histogramm und nicht niedrigere Werte die aber nicht die Faser wiederspiegeln.

Eine Faserprobe bei Alpakas ist für die Alpakazucht ein muss

9

© 2011 - 2020 Sun Star Alpacas GbR · Impressum · Datenschutz · Cookies